Das Natusch

Den frischesten Fisch ißt man an der Küste. Mitten im Fischereihafen von Bremerhaven, nur 200 Meter entfernt von den Auktionshallen, steht der Beweis dafür - das Natusch Fischereihafen Restaurant. Eine der ersten Adressen für Feinschmecker in deutschen Landen und von Kennern kurz "das Natusch" genannt. Hier findet kein Fisch den Weg in die Küche, ohne vorher vom kritischen Auge des Chefs gemustert zu werden.

Seit dem Sommer 2017 ist das "Natusch" in der 3. Generation unter der Leitung von Kenneth Natusch-van Kesteren und seiner Frau Tanja.

Die Familie Natusch ist zwangsläufig Frühaufsteher; denn morgens um sieben ersteigert sie für ihre Gäste in den Auktionshallen die besten Seezungen, Steinbutt, Seeteufel oder Limande, Lachs, Rotbarsch, Rochen, Seewolf oder Hai.

Das Natusch fühlt sich in erster Linie der reichen Palette von Fischarten aus den nördlichen Meeren verbunden und dies natürlich alles fangfrisch! Die steht somit auch für den guten Ruf des Natusch Fischereihafen Restaurant. Selbstverständlich werden auch leckere Fleischspezialitäten für Sie bereitgehalten. Aber nicht nur im eigenen Hause tritt die Familie Natusch mit ihrer Mannschaft den Beweis engagierter, hervorragender Küche an, sondern auch auf internationalen Messen und bei Fischspezialitäten-Wochen in renommierten Häusern in ganz Europa.

Auszeichnungen und Medaillen sind äußerlich sichtbare Zeichen des Bemühens um die Weiterentwicklung der sensiblen Kunst der Fisch-Küche. Zu den Gästen dieses ungewöhnlichen Restaurants zählen Matrosen ebenso wie verwöhnte Feinschmecker, viel Prominenz aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur oder Staatsgäste aus vielen Nationen der Erde. Sie alle genießen das einmalige Ambiente und die freundliche Gastlichkeit.